Skylaternen
Wünsche in den Himmel senden...

Die Geschichte der Skylaternen

Auch wenn die Skylaternen bei uns erst seit kurzer Zeit bekannt und beliebt sind, ist die Geschichte schon rund 2000 Jahre alt. Die Himmelslaternen kommen ursprünglich aus Asien und fanden erst viel später ihren Weg auf die anderen Kontinente,

Sowohl die Herkunft als auch die Geschichte der Himmelslaternen lassen sich auch durch ihre anderen Namen ableiten und erkennen. Sie sind nämlich ebenso als Chiangmai- oder Kong-Ming-Laternen bekannt. Chiangmai ist eine Region in Thailand, in der sie ihren Ursprung fanden und Kong Ming ist der bekannte thailändische Militärführer, der die Laternen tatsächlich erfunden hat.

Zu Beginn dienten sie einfach nur der Kommunikation zwischen verschiedenen Heerestruppen, Dörfern und Regionen. Die Skylaternen konnten schon damals mehrere hundert Meter hoch fliegen und eigneten sich so prima, um sich gegenseitig visuelle Signale zu übermitteln, die man auch noch viele Kilometer weit entfernt noch wahrnehmen konnte.

Schnell entwickelte sich aber auch bei dem normalen Volk eine Liebe zu den Himmelslaternen. Durch ihre sehr einfache Bauweise aus Bambus und Reispapier war die Herstellung auch für einfache Leute sehr leicht möglich. Man erkannte schnell, dass man mit den Himmelslaternen sehr große Höhen erreichen konnte und so Botschaften in den Himmel schicken konnte. Die Menschen flüsterten ihre Wünsche und Träume in die Laternen oder malten ihre Grüße an Verstorbene auf die Papierwände.

Als man erkannte, wie viel Spaß das Volk an diesen Himmelslaternen hatte, wurden sie schnell bei Festen und Feuerwerken zur allgemeinen Belustigung eingesetzt. Weil viele Asiaten auch daran glaubten, dass die Himmelslaternen von ihren verstorbenen Verwandten und Freunden aufgefangen werden konnten, wurden sie seit dem auch immer häufiger auf Trauerfeiern eingesetzt. Zuletzt wurde so den Verstorbenen des Seebebens im Indischen Ozean gedacht.

In Amerika und Europa sind die Skylaternen seit recht kurzer Zeit kaum mehr wegzudenken. Zu den verschiedensten Anlässen werden sie mittlerweile auch in der westlichen Welt immer häufiger in den Himmel geschickt.


www.skylaternen.tv